Espace Client

Immocéan by RESASOL: Campings, Locations, Appartements de vacances dans les Landes

+33 558 482 200

Conditions Générales de Vente

PREIS:
Der Mieter entrichtet für die Anmietung eine Anzahlung und verpflichtet sich, die Räumlichkeiten zu dem Zeitpunkt, an dem sie ihm laut Vertrag zur Verfügung gestellt werden, in Besitz zu nehmen und den noch ausstehenden Restbetrag für die Mietunterkunft gemäß unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen bis zum 01. Juni zu zahlen (für alle Reservierungen nach dem 01. Juni muss der gesamte Mietbetrag bei der Unterschrift des Vertrages gezahlt werden), unabhängig von den Ereignissen, die auftreten können, wie Krankheit, Unfall oder andere unvorhergesehene Geschehnisse. Die Anmietung kann erst nach der Unterzeichnung des besagten Vertrages berücksichtigt werden sowie nach einer gleichzeitig getätigten Anzahlung von 25 % des Gesamtbetrags, die von dem Rechnungsbetrag für Ihren Aufenthalt abgezogen werden, zuzüglich nicht rückerstattbare, einmalige Bearbeitungsgebühren in Höhe von 39 €. Unser Büro muss den Vertrag sowie die Anzahlung innerhalb von maximal acht Tagen erhalten. Die Reservierung gilt als definitiv, sobald wir unser Einverständnis erteilt haben. Ein Exemplar des Mietvertrags zur Bestätigung Ihrer Reservierung wird Ihnen dann zurückgesandt. Die Reservierungen werden für eine Dauer von mindestens sieben Nächten vorgenommen, mit einer Anreise sonntags (zwischen dem 01. Juli und dem 02. September). Nur außerhalb dieses Zeitraumes können Reservierungen für einzelne Übernachtungen entgegengenommen werden (mindestens zwei Übernachtungen an Wochenenden). Der zu entrichtende Betrag für den Aufenthalt wird anhand der auf dem Mietvertrag angegebenen Daten berechnet: Bei verfrühter Abreise oder auch für eine verspätete Anreise, über die wir im Vorhinein informiert werden, kann keine Kostenrückerstattung erfolgen. Eine Nichtzahlung des Restbetrags bis zur vereinbarten Frist hat die rechtmäßige Nichtigkeit des Vertrags ohne vorherige Mahnung zufolge.

KAUTION:
Eine Mietkaution wird zur Behebung eventuell auftretender Sachschäden an den gemieteten Objekten und Einrichtungs- und anderen Gegenständen, die zur Dekoration der Räumlichkeiten dienen, sowie für die verschiedenen Aufwendungen und Verbrauchskosten erhoben. Dieser Betrag wird innerhalb eines Monats zurückerstattet, nach Abzug der Kosten für eventuell ersetzte Gegenstände, sowie für eventuelle Instandsetzungsmaßnahmen und zusätzliche Reinigungsarbeiten. Sollte sich der Kautionsbetrag als unzureichend erweisen, verpflichtet sich der Mieter zur Ergänzung der Summe, vorbehaltlich jeglicher Rechtsmittel.

DAUER:
Die vorliegende Vermietung erfolgt für eine festgelegte Dauer und endet unwiderruflich am im Vertrag festgelegten Tag und zur angegebenen Uhrzeit. Sie kann nicht ohne vorheriges Einverständnis des Eigentümers verlängert werden, und der Mieter akzeptiert sie wie festgelegt. Der Mieter gibt eine ehrenwörtliche Erklärung ab, dass er keine gewerbliche Tätigkeit in der Mietunterkunft ausübt, oder gedenkt, dieses zu tun, und dass die Räumlichkeiten, die Gegenstand des vorliegenden Vertrags sind, ihm lediglich als saisonbedingter Wohnsitz vermietet werden, ohne dass sie als Hauptwohnsitz für ihn oder seine Verfügungsberechtigten verwendet werden können. Diese Bedingungen sind von höchster Bedeutung und Voraussetzung für das Zustandekommen dieses Mietvertrags.

VERPFLICHTUNGEN DES MIETERS:
Der Mieter verpflichtet sich, die gemieteten Räumlichkeiten in dem Zustand entgegenzunehmen, in dem er sie zu Beginn seines Nutzungsrechtes vorfindet und wie sie in der als Anlage beigefügten Beschreibung dargestellt sind. Die Möbel und Einrichtungsgegenstände dürfen nur einer normalen Abnutzung unterliegen, als Ergebnis des normalen Gebrauchs, für den sie vorgesehen sind. Die Möbel und Einrichtungsgegenstände, die bei Auslaufen der vorliegenden Vereinbarung fehlen oder aufgrund anderer Ursachen als der normalen Abnutzung nicht funktionsfähig sind, müssen durch den Mieter mit Zustimmung des Eigentümers bezahlt oder ersetzt werden. Diese Klausel findet auch auf Tapeten, Vorhänge und das Gebäude im Allgemeinen Anwendung. Gegebenenfalls werden einbehalten:
a) – Der Wert der zerbrochenen oder rissigen Gegenstände.
b) – Die Kosten für Wäsche oder Reinigung befleckter Teppiche, Decken, Matratzen, Bettzeug usw.
Der Mieter verpflichtet sich, die Möbel und Gegenstände, mit denen die Mietunterkunft ausgestattet ist, nur für den Gebrauch zu verwenden, für den sie bestimmt sind, und in den Räumlichkeiten, in denen sie sich befinden. Er versagt sich ausdrücklich, sie aus den gemieteten Räumlichkeiten zu entfernen. Der Mieter darf unter keinen Umständen Objekte in Waschbecken, Badewannen, Bidets, Spülbecken, Waschmaschinenanschluss, WC usw. werfen, die die Kanalisationen verstopfen könnten. Andernfalls trägt er die entstandenen Kosten für die Wiederinstandsetzung dieser Einrichtungselemente. Eine Untervermietung oder Abgabe der Rechte aus der vorliegenden Vereinbarung durch den Mieter ohne ausdrückliches Einverständnis des Eigentümers ist untersagt und wird mit der Vertragskündigung geahndet; der Mieter muss gutbürgerlich in den gemieteten Räumlichkeiten wohnen und kann dort unter keinerlei Umständen Möbel zwischenlagern, mit Ausnahme von Wäsche und kleinen Gegenständen. Die Räumlichkeiten dürfen unter keinem Vorwand von einer höheren Anzahl an Personen bewohnt werden, als in den Sonderregelungen angegeben. Der Mieter muss dringende und zur Erhaltung des Zustands der Räumlichkeiten und der allgemeinen Ausstattungselemente notwendige Arbeiten in der Wohnung zulassen, und das ohne Erhalt einer Entschädigung. Angesichts von Allergierisiken, Asthma usw. darf der Mieter zu keinem Zeitpunkt und auch nicht vorübergehend ein Tier in die Wohnung lassen. Die Mieter sind dazu verpflichtet, sich als Hausbewohner an die Hausordnung zu halten, und erklären hiermit, diese zur Kenntnis genommen zu haben. Es ist ausdrücklich untersagt, Wäsche in den Fenstern und auf den Balkonen zu trocknen. Der Mieter muss, innerhalb von drei Tagen nach seiner Ankunft in den Räumlichkeiten, den Eigentümer über eventuell festgestellte Anomalien informieren. Der Mieter akzeptiert diese Vermietung und verpflichtet sich, die Hausordnung zu befolgen; ab 23 Uhr muss absolute Ruhe herrschen. Gemäß dem Bauleitplan der Gemeinde wird darauf hingewiesen, dass das Aufschlagen von Zelten oder das Abstellen von Wohnwagen auf den Parkplätzen oder in den Gärten ausdrücklich verboten ist.

VERPFLICHTUNGEN DES VERMIETERS:
Der Vermieter verpflichtet sich, dem Mieter die angemietete Unterkunft gemäß der Beschreibung zur Verfügung zu stellen und die Verpflichtungen, die sich aus der vorliegenden Vereinbarung ergeben, einzuhalten.

VERSICHERUNG:
Der Mieter wird dazu angehalten, sich bei einer Versicherungsgesellschaft gegen Diebstahl, Brand und Wasserschäden zu versichern, sowohl als Haftung des Mieters für Schäden an der Mietsache, als auch für die vermieteten Einrichtungsgegenstände und Rechtsmittel der Nachbarn. Bei der ersten Anfrage des Eigentümers oder seines Beauftragten muss er all dies nachweisen. Folglich lehnt der Eigentümer oder sein Beauftragter jegliche Verantwortung für die Rechtsmittel ab, die die Versicherungsgesellschaft im Schadensfall gegen den Mieter vorbringen könnte.

STORNIERUNG:
Sollten Sie verspätet anreisen oder Ihren Aufenthalt absagen müssen, bitten wir Sie, uns dies so früh wie möglich schriftlich mitzuteilen (telefonische Nachrichten haben keine Gültigkeit). Wenn uns diesbezüglich keine Information zukommt, so steht die Mietunterkunft ab dem folgenden Tag um 12 Uhr wieder zur Vermietung zur Verfügung und kann einem anderen Kunden zugewiesen werden. Die Zahlung des Gesamtbetrags für die Serviceleistungen bleibt jedoch fällig und dient als Schadensersatz. Im Fall einer Stornierung behalten wir folgende Kosten ein oder verlangen deren Zahlung:
a) Die Bearbeitungs- und Versicherungsgebühren.
b) Als Entschädigungszahlung wegen Vertragsbruchs einen Betrag, der 25 % des Gesamtpreises für den Aufenthalt entspricht, falls Sie die Reservierung vor dem 01. Juni 2012 stornieren, oder einen Betrag, der dem Gesamtpreis für den Aufenthalt entspricht, wenn Sie nach dem 01. Juni 2012 stornieren oder wenn Sie nicht am vereinbarten Anreisedatum erscheinen.
Für jede Stornierung unsererseits, ausgenommen in Fällen höherer Gewalt oder bei Vergehen Ihrerseits, wird Ihnen der komplette bezahlte Betrag zurückerstattet.

RÜCKTRITTSVERSICHERUNG:
Versicherungsgesellschaft: Gritchen Affnity – Service Sinistre Campez Couvert – 27 rue Charles Durand CS70139 – 18021 BOURGES Cedex – E-mail : sinistre@declare.fr

Die Bedingungen der Rücktrittsversicherung herunterladen: Ausfallsversicherung DE

ELEKTRONISCHE DATENVERARBEITUNG:
Dem Vermieter ist es ausdrücklich gestattet: – die im vorliegenden Vertrag enthaltenen Informationen informatisch festzuhalten: Gemäß dem Gesetz vom 06. Januar 1978 verfügt der Mieter über ein Zugangs- und Berichtigungsrecht, das er dem Stellvertreter des Vermieters gegenüber zum Ausdruck bringen kann: Die Umsetzungsmodalitäten werden in gegenseitigem Einvernehmen festgelegt.